Vita

 

 

Britta Korte wurde 1985 in Münster geboren.

 

Sie ist Mitglied im Opernchor der Deutschen Oper am Rhein und nebenher als Konzert- und Hochzeitssängerin tätig.

 

Seit 2001 nimmt sie privaten Gesangsunterricht bei dem Münsteraner Gesangspädagogen Ludger Breimann, der für sie ein wichtiger Freund und Mentor ist.

 

Ihrem Gesangsstudium an der HfM Detmold (Diplom 2010) in den Klassen von Prof. Peter Ziethen und Prof. Gerhild Romberger, schlossen sich zwei Jahre im Opernstudio am Landestheater Detmold an, wo die junge Sängerin Fachpartien wie Cherubino in Die Hochzeit des Figaro (W.A. Mozart) und Hänsel In Humperdincks Märchenoper Hänsel und Gretel sang.

Diverse Meisterkurse - u.a. bei der Mezzosopranistin Petra Lang (Gesang), dem Bariton Olaf Bär (Liedgestaltung) sowie bei Regisseur Harry Kupfer (Szenische Gestaltung) - ergänzten Ihre Ausbildung.

 

In der Spielzeit 2012/13 übernahm die Mezzosopranistin eine Elternzeitvertretung im Opernchor des Theater Hagen mit Soloverpflichtung, bevor es sie an die Rheinoper nach Düsseldorf zog.

 

Gastengagements während dieser Jahre führten sie an die Theater in Osnabrück und Wuppertal, an die Oper Köln, sowie in die Konzertsäle der Burg Lüdinghausen und des Schloss Nordkirchen.

 

Mit nur 17 Jahren gewann Britta Korte den Euregio Wish Contest in Terborg (NL) und im Jahr 2009 war sie Stipendiatin des Richard Wagner - Verbands Münster e.V.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Britta Korte 2011-2018